12 Tipps für den Haushalt

#1 Beschäftige dich mit der Post

Mit so viel von Ihrer wichtigen Mail, die direkt in Ihren Posteingang geht, haben Sie manchmal Tage voller Flyer und Junk-Mails, die Sie jedes Mal durchgehen müssen, wenn Sie es in den USPS-Postfach schaffen.

Um Papierkram aus Ihrem Haus zu verbannen – und sicherzustellen, dass Sie etwas fangen, das tatsächlich lesenswert ist – sortieren Sie sofort Ihre Post, recyceln Sie den Unsinn und setzen Sie die Bewahrer an einen bestimmten Ort.

#2 Wöchentlicher Papierkorb

Sie müssen nicht wirklich zwischen dem Vergessen, wann der Empfang beginnt, und dem Stolpern über die Hochzeitseinladung Ihres Cousins für drei Monate wählen.

Dank dieser ausgefallenen Technologie können Sie alle Belege, Einladungen, Versicherungsdokumente und andere wichtige Dokumente ausräumen.

Nehmen Sie sich jedes Wochenende ein paar Minuten Zeit, um alles zu scannen und zu speichern, und werfen Sie dann alles weg, was Sie recyceln. Mit Smartphone-Anwendungen wie Genius Scan haben Sie die Werkzeuge immer in der Hand.

#3 Aufräumen während der Stillstandszeit

In den fünf Minuten, die es dauert, um Ihr Mittagessen zu zerstören, können Sie die Spülmaschine entladen und möglicherweise wieder aufladen oder die Arbeitsplatten und Geräte abwischen. Sie werden überrascht sein, wie viel Ordnung Sie in Ihrem Haus wiederherstellen können, während dieser normalerweise verschwenderischen Wartezeit auf etwas.

#4 Mache dein Bett, sobald du aufstehst

Es gibt einen Grund, warum die Marines den Tag mit dieser einfachen Aufgabe beginnen – auch bekannt als “wake and make”.

Laut Admiral William H. McRaven, Autor von “Make Your Bed: Little Things That Can Change Your Life…. and Maybe the World”, “wird es Ihnen ein kleines Gefühl von Stolz vermitteln, und es wird Sie ermutigen, eine andere Aufgabe zu erfüllen und eine andere und eine andere. Am Ende des Tages wird aus einer abgeschlossenen Aufgabe viele abgeschlossene Aufgaben werden.”

#5 Erledige Hausarbeiten in der gleichen Reihenfolge

Egal, ob Sie an einem Samstag oder Mittwoch putzen, Ihr Geist (und Ihr Körper) bewegen sich schneller vom Staubsaugen über das Wischen bis zum Staubwischen, wenn Sie die Aufgaben in der gleichen Reihenfolge erledigen – so wird es einfacher, Ihr Zuhause ordentlich und sauber zu halten.

Kopfhörer und eine Rückruf-Wiedergabeliste sind ein empfohlener, aber nicht notwendiger Bestandteil der Routine.

#6 Spot-Clean Badezimmer Nightly

So wie Unordnung Unordnung anzieht, vervielfacht sich der Badefunk schnell.

Bevorraten Sie jedes Badezimmer mit Lysol-Tüchern und Sie können die Arbeitsplatte und die Toilette schnell und einfach reinigen, wenn Sie Ihre Zähne putzen oder den Kindern helfen, sich fürs Bett fertig zu machen, sagt Alkhas.

Während des Wischens werden Sie natürlich die Zahnseide, Haarbänder und andere Unordnung in Ihrem Weg wegräumen.

#7 Stoppe Schmutz und Unordnung an der Tür

Eine Schüssel zur Aufbewahrung von Schlüsseln, Brieftasche, Kleingeld und Sonnenbrille.
Bild: Liz Foreman für HouseLogic

Stellen Sie eine Hausregel auf, nach der Schuhe, Taschen, Jacken und “Taschenartikel” – Schlüssel, Sonnenbrille, Brieftasche und Telefon – in einer Abstellkammer an der Tür verstaut werden.

Machen Sie dies einfach durchzusetzen, indem Sie jedem Familienmitglied einen Haken und ein offenes Regal zuweisen – doppelt so viel für diejenigen mit vielen außerschulischen Angeboten, sagt Alkhas.

#8 Reinige den Kühlschrank wöchentlich

Übersichtliche Organizer im Kühlschrank
Bild: Ann Faber, Marketing Communications Manager bei InterDesign, Inc.

Lassen Sie nicht zu, dass schimmelige Reste die Regalfläche und den Geist übernehmen.

Die Nacht vor deinem Mülltag, “wische die Regale ab und reinige alles, was keine Chance hat, gegessen zu werden”, sagt Alkhas. Sie erhalten einen besseren Überblick über Ihre Speisemöglichkeiten und können Platz für die in der kommenden Woche benötigten Zutaten schaffen.

#9 Leere die Spülmaschine jeden Morgen

Die Eroberung eines hausgemachten Abendessens (OK, ein “hausgemachtes” Abendessen, die meisten Tage) fühlt sich kurzlebig an, wenn man mit einem Berg von Gerichten zurückgelassen wird und keinen Platz hat, um sie zu stellen.

Nehmen Sie sich jeden Morgen ein paar Minuten Zeit, um die Spülmaschine zu leeren, und Sie bleiben dem Spiel immer einen Schritt voraus.

#10 Eine nächtliche Aufräumaktion

Nehmen Sie jeden Abend einen Wäschekorb mit auf eine Tour durch Ihr Haus und holen Sie alles ab, was fehl am Platz ist. “Du musst es jetzt nicht wegräumen. Wenn du willst, plane, es am Samstag zu tun, und es wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen”, sagt Alkhas.

Wenn mehr als zwei Personen in Ihrem Haushalt leben, trennen Sie die Unordnung des Tages in zugeordnete Körbe, in denen jedes Familienmitglied täglich oder wöchentlich verstauen kann.

Mit dieser Routine, fügt Alkas hinzu: “Du wirst in einem Wohnzimmer aufwachen, das aufgeräumt ist, und in einer Küche, die ordentlich ist, und du kannst deinen Tag neu beginnen.”

#11 Befolge einen Clean-Out-Plan für alle Lagerbereiche

Nur weil es hinter einer Schranktür versteckt ist, bedeutet das nicht, dass es von der Unordnung befreit ist.

Stellen Sie vielleicht jeden Monat einen Zeitplan auf, um einen bestimmten Lagerraum von seinem Eigengewicht zu befreien – wie abgelaufene Lebensmittel in der Speisekammer, überschüssige Geräte in einer Küchenschublade oder den Schrank mit den milliardenschweren zerfetzten Geschirrtüchern, die Sie seit Ihrer kleinen College-Studiowohnung hatten.

#12 Halte jeden involviert

Wenn eine Person eine Schüssel in der Spüle zurücklässt, bereitet sie einen rutschigen Hang vor, damit andere dem Beispiel folgen können.

Haben Sie auch ein Familientreffen im “The Brady Bunch”-Stil, um sicherzustellen, dass jeder seine Verantwortung und Aufgaben versteht, um die Ordnung im Haus zu erhalten. Brownies servieren. Sie werden auftauchen.